Battlefield 5: Back to the bloody roots

Während Hardline einen experimentellen Pfad einschlägt, wird Battlefield 5 zurück in das gewohnte Setting versetzt. In Battlefield: Hardline werdet ihr nicht auf das Schlachtfeld im virtuellen Krieg versetzt, sondern müsst als Undercover-Cop und Drogenfahnder durch das Spiel gehen. Battlefield 5 versetzt das Setting wieder zurück in das gewohnte kriegerische Umfeld.

 

 

EA-Financial Officer Blake Jorgensen bestätigte einen militärische Schauplatz für Battlefield 5 imRahmen der UBS Global Technology Conference. Fans der Shooter-Reihe bekommen mit dem Abstecher in das Räuber-und-Gendarm-Szenario demnach 2016 wieder ihr gewohntes Battlefield zurück. Weitere Informationen zum zukünftigen Battlefield-Teil gab Wilson noch nicht bekannt. Auch Indizien für einen möglichen Titel gibt es derzeit noch nicht.

 

 

Bereits im Juli kündigte EA an, jedes Jahr einen First-Person-Shooter veröffentlichen zu wollen. Nach dem jüngsten Release von Battlefront erwartet Shooter-Freunde nun im kommenden Jahr demnach ein neuer Ableger der realistischeren Action-Serie „Battlefield“. Battlefield: Hardline wurde noch auf 2015 verschoben, um den Jahresturnus für neue Battlefield-Teile beizubehalten.

Battlefield 5: Release 2016

Der Release von Battlefield 5 ist für „Ende 2016“ angepeilt. Bereits 2013 versprach der Executive Producer Patrick Bach “mehr Features, mehr Extras und mehr Zerstörung“ für die kommenden Battlefield-Spiele.